10 gute Gründe für dabei-austria

  1. dabei-austria als Informationsdrehscheibe
    Egal in welcher Ecke Österreichs Fragen zu beruflicher Integration entstehen: Wir sind der Umschlagpunkt für alle Informationen.
     
  2. dabei-austria als Vernetzer
    Ratsuchende bringen wir zusammen mit Organisationen, Projekten und ihren Angeboten.
     
  3. dabei-austria als Vermittler
    Wir vermitteln zwischen unseren Mitgliedern und weiteren Partner*innen wie Ministerien, Fördergeber*innen, Unternehmen, sozialökonomischen Betrieben und Schulen.
     
  4. dabei-austria als Sprachrohr
    Wir treten als Sprachrohr auf zwischen unseren Mitgliedseinrichtungen und dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, dem Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend sowie dem Sozialministeriumservice.
     
  5. dabei-austria als Experte
    Mit unserer Expertise helfen wir, die berufliche Integration in Österreich zu gestalten und weiterzuentwickeln.
     
  6. dabei-austria ist Interessenvertretung
    Wir sind die EINE starke Stimme für das gemeinsame Anliegen all unserer Mitglieder, Menschen mit Beeinträchtigungen einen Platz in unserer Gesellschaft zu geben.
     
  7. dabei-austria als starke Stimme
    Wir arbeiten stetig daran, die breite Öffentlichkeit aber auch relevante Partner*innen für das wichtige Thema der Inklusion zu sensibilisieren und zu informieren.
     
  8. dabei-austria als Bildungsanbieter
    Mit Fachtagen, spezifischen Weiterbildungen, Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Bildungskooperationen unterstützen und bestärken wir die Mitarbeiter*innen unserer Mitgliedsorganisationen in ihrer täglichen Arbeit.
     
  9. dabei-austria als starker Partner
    Wir sind aktiv tätig in nationalen und internationalen Netzwerken und Projekten. Auf diese Weise verfolgen wir Entwicklungen hautnah mit und können Forderungen und Empfehlungen an die politischen Gestalter erstellen.  
     
  10. dabei-austria als Themenführer
    Für zukunftsweisende Lösungen setzen wir die berufliche Integration durch eigene Symposien und Fachtage immer wieder auf die Tagesordnung der Gesellschaftspolitik.


    „Ich verbinde mit dem Dachverband berufliche Integration, dass er ein Verein ist, der für mich als Sprachrohr fungiert. Als Sprachrohr zwischen verschiedenen Trägerorganisationen, als Sprachrohr zum Sozialministeriumservice, als Vertrauensperson – und einfach als Stärkung.“
    Ulrike Scheutz, Jugend am Werk Steiermark