Datenschutz

Datenschutzerklärung

(gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung)

Ihre Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns über unser Kontaktformular oder unsere Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) kontaktieren, werden wir die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogen Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Dabei stützen wir uns auf unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 litera f Datenschutz-Grundverordnung). Ohne Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wäre uns eine Beantwortung Ihrer Anfrage nicht möglich.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme bereits konkrete Anfragen zu unseren Leistungen haben oder diesbezügliche Beratung von uns wünschen, stürtzen wir uns auf die Erfüllung vorvertraglicher Pflichten (Artikel 6 Absatz 1 litera b Datenschutz-Grundverordnung).

Die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben oder diesen gegenüber offengelegt. Ausnahmen davon bestehen nur dann, wenn wir aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen zur Übermittlung oder Offenlegung verpflichtet sind oder Sie uns im Vorfeld Ihre Einwilligung dafür erklärt haben.

Im Fall einer missbräuchlichen Verwendung unserer Webseite behalten wir uns vor, bekannt gegebene personenbezogene Daten an zuständige Behörden weiterzuleiten.

Unser Bildungsangebot

Wenn Sie sich zu einem unserer Bildungsangebote (z.B. Fachtage, Case Management, Bildungskooperation, Workshops, Seminare) anmelden, verarbeiten wir Ihre angegebenen personenbezogenen Daten (z. B. Name, Organisation/Projekt, Telefon, E-Mail-Adresse, Rechnungsadresse) zum Zweck der Organisation und Durchführung. Dabei stützen wir uns auf die Erfüllung vertraglicher Pflichten und unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 litera b und f Datenschutz-Grundverordnung). Ohne Verarbeitung Ihrer Daten können wir unsere Bildungsangebote nicht verwalten und nicht effektiv durchführen.

Führen wir unser Bildungsangebot virtuell durch (z. B. als Online-Workshop, Webinar), können zusätzlich Metadaten (z. B. Thema, Beschreibung, IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen) durch die eingesetzten Dienste (z. B. Zoom, Microsoft Teams) und auch von Ihnen angegebene Text-, Audio- und Videodaten verarbeitet werden.

Falls wir bei der virtuellen Durchführung unseres Bildungsangebotes gemeinsam mit den ReferentInnen die Dienste auswählen, die zur Durchführung des virtuellen Bildungsangebotes („Zoom“ und „Microsoft Teams“) eingesetzt werden sollen, kann eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Artikel 26 Datenschutz-Grundverordnung vorliegen. In diesem Fall schließen wir eine eigene Vereinbarung darüber ab. Als zentraler Ansprechpartner bei einer gemeinsamen Verantwortlichkeit steht Ihnen jederzeit der „Dachverband berufliche Integration – austria“ zur Verfügung.

Ihre personenbezogene Daten werden grundsätzlich nicht an dritte Personen weitergegeben oder diesen gegenüber offengelegt. Ausnahmen davon bestehen nur dann, wenn ein Datenaustausch zwischen uns und den ReferentInnen zum Zweck der Koordination und Durchführung des Bildungsangebotes notwendig ist (insb. TeilnehmerInnenlisten und TeilnehmerInnenbestätigungen), externe DienstleisterInnen beigezogen werden, eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung oder Offenlegung besteht oder Sie uns im Vorfeld Ihre Einwilligung dafür erklärt haben.

Zur Durchführung unseres virtuellen Bildungsangebotes werden Programme eingesetzt, die von externen DienstleisterInnen aus Drittländern zur Verfügung gestellt werden (z. B. Zoom, Microsoft Teams). Bei der Nutzung dieser Programme kann es zu notwendigen Drittlandübermittlungen an diese DienstleisterInnen kommen (z. B. USA). Ein angemessenes Datenschutzniveau ist insb. durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sowie die notwendigen System- und Datenschutzeinstellungen gewährleistet.

Bitte beachten Sie die ergänzenden Datenschutzhinweise betreffend die Webinare sowie die virtuellen Workshops aus der Fortbildungsreihe „Case Management für Mitarbeiter*innen in der beruflichen Integration"

Datenschutzhinweis - Vortragende, Dolmetscherinnen, Podcasts

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Durchführung unseres Bildungsangebotes oder unserer Podcasts informieren, für die wir Sie engagieren bzw. eine Dienstleistung in Anspruch genommen haben (z. B. als ReferentIn, DolmetscherIn, ModeratorIn). Bei dieser Datenverarbeitung sind wir als dachverband berufliche integration – austria (dabei austria) verantwortlich.

Zweck der Verarbeitung
Zum Zweck der Organisation und Durchführung unseres Bildungsangebotes oder unserer Podcasts und gegebenenfalls der Abrechnung Ihrer Tätigkeit werden personenbezogene Daten (z. B. Name, Kontaktdaten, abrechnungsrelevante Daten) von Ihnen verarbeitet. Dabei stützen wir uns auf die Erfüllung vertraglicher Pflichten und unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 litera b und f Datenschutz-Grundverordnung). Ohne Verarbeitung Ihrer Daten können wir unser Bildungsangebot und unserer Podcasts nicht verwalten und nicht effektiv durchführen sowie erbrachte Leistungen nicht abrechnen.

Setzen wir für die virtuelle Durchführung unseres Bildungsangebotes (z. B. als Online-Workshop, Webinar)  oder für unsere Podcasts DienstleisterInnen ein, können zusätzlich Metadaten (z. B. Thema, Beschreibung, IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen) und auch von Ihnen angegebene Text-, Audio- und Videodaten verarbeitet und an die eingesetzten Dienste (z. B. Zoom, Microsoft Teams, Simplecast) übertragen werden.

Datenübermittlung
Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an dritte Personen weitergegeben oder diesen gegenüber offengelegt. Ausnahmen davon bestehen nur dann, wenn externe DienstleisterInnen beigezogen werden, eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung oder Offenlegung besteht oder Sie uns im Vorfeld Ihre Einwilligung dafür erklärt haben.

Zur Durchführung von virtuellen Bildungsangeboten und unserer Podcasts werden Programme eingesetzt, die von externen DienstleisterInnen aus Drittländern zur Verfügung gestellt werden (Zoom, Microsoft Teams, Simplecast). Bei der Nutzung dieser Programme kann es zu notwendigen Datenübermittlungen an diese DienstleisterInnen kommen. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist insb. durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sowie die notwendigen System- und Datenschutzeinstellungen gewährleistet. Eine Drittlandübermittlung ist auch aufgrund der vertraglichen Beziehung mit Ihnen erforderlich.

Speicherdauer
Von Ihnen bekannt gegebene personenbezogene Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies für die oben erwähnten Zwecke jeweils erforderlich ist. Aufgrund von gesetzlichen Dokumentations- oder Aufbewahrungspflichten kann sich eine längere Speicherdauer ergeben. Nach Ablauf entsprechender Fristen werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, sofern nach der Datenschutz-Grundverordnung keine andere Rechtsgrundlage für eine länger andauernde Speicherung mehr besteht.

Ihre Rechte
Als Betroffene der oben erwähnten Datenverarbeitungen stehen Ihnen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit sowie auf Beschwerde an die Datenschutzbehörde zu.

Ihre Bewerbung

Wenn Sie über unsere Webseite Ihre Bewerbung einbringen, werden wir die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten und die von Ihnen zur Verfügung gestellten Dokumente ausschließlich zum Zweck der Prüfung Ihrer Bewerbung und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeiten. Dabei stützen wir uns auf die Erfüllung vorvertraglicher Pflichten (Artikel 6 Absatz 1 litera b Datenschutz-Grundverordnung). Ohne Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wäre uns die Prüfung Ihrer Bewerbung und die Durchführung des Bewerbungsverfahrens nicht möglich.

Ohne Ihre vorher erklärte Einwilligung wird Ihre Bewerbung weder evident gehalten noch an dritte Personen weitergeleitet.

Unser Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden (z. B. über unsere Webseite oder über unsere Anmeldeformulare), werden wir die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck Ihrer Aufnahme in die Verteilerliste unseres Newsletters verarbeiten. Dabei stützen wir uns auf Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 litera a Datenschutz-Grundverordnung), die Sie uns im Rahmen Ihrer Newsletter-Anmeldung erteilt haben. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, werden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung zusenden („double Opt-in“).

Durch einen Widerruf Ihrer Einwilligung an die E-Mail-Adresse office@dabei-austria.at können Sie unseren Newsletter jederzeit stornieren. In diesem Fall werden wir Sie umgehend aus der Verteilerliste unseres Newsletters nehmen.

Eine Übermittlung der von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogenen Daten findet nur dann statt, wenn wir zur Abwicklung unseres Newsletter-Versands externe Dienstleister beiziehen. Mit solchen externen Dienstleistern haben wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 Datenschutz-Grundverordnung abgeschlossen. In diesem Vertrag verpflichten wir externe Dienstleister zur Geheimhaltung Ihrer personenbezogenen Daten und zur Ergreifung geeigneter Datensicherheitsmaßnahmen.“

Unsere Webseite

Unsere Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Sie ermöglichen uns insbesondere die Funktionen unserer Webseite zur Verfügung zu stellen. Viele Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies aber auch deaktivieren oder Ihren Browser so einrichten, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gespeichert werden sollen. Im Fall der Benachrichtigung können Sie unsere Cookies ablehnen. Entsprechende Datenschutzeinstellungen können Sie in Ihrem Browsers vornehmen. Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein kann, wenn Sie unsere Cookies ablehnen oder deaktivieren.

Auf unserer Webseite werden nur technisch notwendige Cookies eingesetzt. Dabei stützen wir uns auf unsere überwiegende berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 litera f Datenschutz-Grundverordnung), da wir diese benötigen, um die Funktionalität unserer Webseite gewährleisten zu können. Ohne den Einsatz von technisch notwendigen Cookies können wir Ihnen unsere Webseite und ihre Funktionen nicht zur Verfügung stellen.

Durch Löschung im entsprechenden Ordner oder über die Löschfunktion Ihres Browsers können Sie dieser Datenverarbeitung widersprechen.

Eine Übermittlung der von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten findet insbesondere dann statt, wenn wir für das Hosting der Webseite externe Dienstleister beiziehen. Mit solchen externen Dienstleistern haben wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 Datenschutz-Grundverordnung abgeschlossen. In diesem Vertrag verpflichten wir externe Dienstleister zur Geheimhaltung Ihrer personenbezogenen Daten und zur Ergreifung geeigneter Datensicherheitsmaßnahmen.

Links zu anderen Webseiten

Diese Webseite enthält Links zu anderen Webseiten. dabei austria ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.

Soziale Medien

Die Situation bezüglich der datenschutzrechtlichen Stellung von sozialen Medien, insbesondere inwieweit soziale Netzwerke ihre Dienste im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung anbieten, ist derzeit weiterhin noch offen. Wir machen daher ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die seitens von dabei austria genutzten Sozialen Medien (Facebook, Twitter, Linkedin) personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, persönliche Information) von BesucherInnen unserer Profile auf diesen Medien entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abspeichern und für geschäftliche Zwecke nutzen können. Dies kann auch für NutzerInnen gelten, die nicht eingeloggt oder kein Mitglied dieser Seiten sind.

Unsere Facebook-Seite

Wenn Sie unsere Facebook-Seite besuchen, werden personenbezogene Daten (Dokumentation des Nutzungsverhaltens) mittels Cookies von Facebook verarbeitet. Aus diesen Informationen werden anonymisierte, statistische Daten über die Seitenaktivität erstellt und uns automatisch bereitgestellt (Insights). Wir sind gemäß Artikel 26 Datenschutz-Grundverordnung gemeinsam mit Facebook für diese Datenverarbeitung verantwortlich. Dabei stützen wir uns auf unsere berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 litera f Datenschutz-Grundverordnung). Ohne die Verarbeitung dieser Daten wäre uns eine Präsenz und Optimierung unseres Angebotes auf Facebook nicht möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Facebook.

Unsere YouTube-Videos

Auf unserer Webseite sind Videos des Videoportals „youtube“ der YouTube, LLC (youtube) eingebunden. Wenn Sie diese Videos abspielen, speichert youtube Cookies auf Ihrem Computer. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen von youtube finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Unsere Datenspeicherung

Von Ihnen bekannt gegebene personenbezogene Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies für die oben erwähnten Zwecke - für die wir die Daten verarbeiten - jeweils erforderlich ist.

Aufgrund von gesetzlichen Dokumentations- oder Aufbewahrungspflichten kann sich eine längere Speicherdauer ergeben. Nach Ablauf entsprechender Fristen werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, sofern nach der Datenschutz-Grundverordnung keine andere Rechtsgrundlage für eine länger andauernde Speicherung mehr besteht.

Ihre Rechte

  • Sie haben das Recht auf Auskunft,
  • ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten,
  • zu welchen Zwecken personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden,
  • welche Kategorien personenbezogener Daten von Ihnen verarbeitet werden,
  • an welche Empfänger personenbezogene Daten von Ihnen übermittelt werden und
  • wie lange personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns gespeichert bleiben (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung).

Sie haben das Recht auf Berichtigung, wenn personenbezogene Daten von Ihnen unrichtig verarbeitet werden. Davon umfasst ist auch die Vervollständigung, wenn personenbezogene Daten von Ihnen unvollständig verarbeitet werden (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung).

Sie haben das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), wenn für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten keine taugliche Rechtsgrundlage nach der Datenschutz-Grundverordnung mehr besteht (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung).

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung). Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und an eine von Ihnen gewählte dritte Person zu übermitteln (Datenübertragbarkeit), sofern die näheren Voraussetzungen dafür vorliegen (Artikel 20 Datenschutz-Grundverordnung).

Wenn wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unsere berechtigten Interessen stützen, haben Sie das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch zu erheben (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung).

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, steht Ihnen das Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung zu (Artikel 7 Absatz 3 Datenschutz-Grundverordnung).

Detaillierte Informationen zu Ihren Rechten finden Sie in der deutschsprachigen Version der Datenschutz-Grundverordnung.

Da uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ein besonderes Anliegen ist, setzen wir uns zum Ziel, alle erforderlichen Standards einzuhalten. Sollten Sie der Ansicht sein, dass uns dies im Einzelfall nicht gelungen ist, steht es Ihnen frei, bei der österreichischen Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.

Unsere Kontaktdaten

Dachverband berufliche integration – austria

Favoritenstraße 111/11

1100 Wien

office@dabei-austria.at

+43 650 207 01 11